Wolfpack rüstet auf

Ein lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung: rechtzeitig zum Ende der ersten Oberligasaison präsentiert der Bad Mergentheimer American Football Club mit Anke & Andreas neue Stadionsprecher, die professionell für Stimmung sorgen. Besonders erfreut hierüber zeigt sich Vorstand Klaus Volkert, der diese Funktion in den ersten Jahren zwar mit Leidenschaft, doch immer auch mit einem weinenden Auge übernommen hat: „dadurch, dass ich als Stadionsprecher während des Spiels voll eingebunden war, konnte ich mich zu wenig um unsere Zuschauer, Sponsoren und VIP-Gäste kümmern.“

Anke Scholtzek hat sich vom American Football von den Denver Broncos infizieren lassen, als diese vor 20 Jahren ihren Superbowlsieg gegen die Green Bay Packers einfuhren. Wohnhaft in Dresden war es dann naheliegend, dass sie sich bei dem dortigen Erstligaklub Dresden Monarchs eingebracht hat. Seitdem hat sie nicht nur keines ihrer Heimspiele verpasst, sondern sich darüber hinaus in der Fanclubarbeit und als Staffmitglied engagiert.

Andreas Schnepf ist Musiker durch und durch. Er kann auf langjährige Erfahrungen im Musikbusiness bauen, in denen er als Songwriter, Musiker, Komponist und Arrangeur, Produzent oder Veranstalter tätig war. 1998 kam er zum Radio und betrieb über viele Jahre hinweg erfolgreich Internetradios.

Seit 2003 gehen Anke und Andreas gemeinsam durchs Leben mit der Folge, dass sich auch Andreas vom Footballfieber anstecken ließ. Der Familienwohnsitz in Adelsheim brachte es dann mit sich, dass sich das Paar in regionalen Footballteams engagierte, insbesondere bei den Würzburg Panthers. Im Doppelpack standen sie dort über mehrere Jahre für die Stadionbeschallung und –kommentierung, die Pflege des Internetauftritts und die Erstellung von Spielberichten.

Den Kontakt zu den Beiden knüpfte Markus Gohr, einer der Gründungsmitglieder und seitdem aktiven Footballspieler. Er ist beruflich im Caritas-Krankenhaus tätig und wurde auf die Football-T-Shirts eines seiner Patienten aufmerksam. „Eine sehr nette Einladung folgte und wir kamen zu unseren ersten Besuchen beim Wolfpack,“ so Andreas, der sich im Deutschordenstadion schnell begeistern ließ: „die Atmosphäre und das Team sind super!“ Anke ergänzt: „Nun bin ich neugierig auf das Wolfpack und die Football-Familie in Bad Mergentheim und werde versuchen meine Leidenschaft für die Sportart bei den Spielen live an die Zuschauer weiterzugeben.“

Erstmals live zu erleben sind Anke und Andreas bereits am kommenden Samstag bei den letzten Heimspielen des Wolfpack in dieser Saison im Deutschordenstadion (ab 11.30 Uhr beim Jugendspiel U19 und ab 14.30 Uhr beim Oberligaspiel gegen die Ostalb Highlanders aus Heidenheim).